Meine Heldenreise

„Die längste Reise ist die Reise nach innen.“
Dag Hammarskjöld, 2. UN-Generalsekretär

Meine Heldenreise begann ich als wissbegieriger, forscher, junger Mann, der die Welt mit seinem rationalen Verstand verändern wollte. Eiserne Disziplin und eine klare Leistungsorientierung haben mir auf verschiedenen Gebieten großartige Erfolge beschert. Gleichwohl hatte ich mit vielen zwischenmenschlichen Konflikten zu kämpfen, da ich oft meine persönliche Sichtweisen als „die“ einzig richtige ansah und mich nur schwer in andere Menschen und ihre Gefühle hineinversetzen konnte. Bald schon scheiterte ich genau daran. 

Dieses Scheitern läutete eine tiefgreifende Wende in meinem Leben ein. Zunächst fand ich in Techniken der Stressreduktion und der Körperarbeit wirksame Methoden, um mich selbst und meine Gefühle besser wahrzunehmen. Parallel dazu befasste ich mich mit verschiedenen Kommunikationskonzepten, die mir Einsichten über die Subjektivität des Seins vermittelten. Inspiriert davon, tauchte ich in die Welt der Bewusstseinsforschung und der Meditation ein und gelangte sowohl auf Ebene des Verstandes, als auch auf Ebene des Herzens zu tiefgreifenden Erkenntnissen. Dabei entdeckte ich die Kraft des Glaubens neu, die eine wichtige Ressource meines Lebens ist. 

Um die Erfahrungen zu untermauern, absolvierte ich berufsbegleitend zwei intensive NLP-Ausbildungen und befasste mich dabei mit meiner Lebensmission. Über meine Mentorin erhielt ich Zugang zum Schattenprinzip und erkannte, dass die Welt uns nur zum Spiegel wird und meine Konflikte die größten Wachstumschancen sind. 

Mehr und mehr gelang es mir so meine innere Fülle, meine höchsten Werte und meine Lebensmission zu erkennen: Der höchste Wert in meinem Leben ist persönliches Wachstum und dem damit verbundenen Aufstieg zu neuen Erkenntnistiefen. Die Mission meines Lebens ist es, mich auf Basis dieses Wachstums als Transformationscoach in den Dienst der Menschen zu stellen und sie bei ihrem Aufstieg zu begleiten. Dieser Aufstieg ist ein Weg in die Tiefe der eigenen Persönlichkeit, in der bereits alles vollkommen angelegt ist. Er kann nur gelingen, wenn dabei Körper, Geist, Seele und Schatten berücksichtigt werden. Dieser Ansatz ist die Basis meiner Arbeit und bestimmt auch die nächsten Etappen meiner Heldenreise.